Allianz Zentrum für Technik will die AZT-Lackkalkulation mit neuen REFA-Werkstatt-Studien überprüfen.


Von:  Bundesverband - Dr. Albert Bill / 17.07.2019 / 08:57 / 127 Tag(e)


Im Rahmen unserer letzten Zusammenkunft mit dem AZT, bei dem es u.a. auch um die in der AZT-Lackkalkulation hinterlegten Zeitwerte ging, wurde mitgeteilt, dass das AZT noch in diesem und im kommenden Jahr umfangreiche REFA-Studien durchführen wird, um den Prozess der Reparaturlackierung und die damit verbundenen und im AZT-Lackkalkulationssystem hinterlegten Zeit- und Materialwerte zu überprüfen.


  • Bild: Bundesverband

Hierfür werden Betriebe gesucht, bei denen entsprechende Zeitmessungen während dem realen Arbeitsablauf durchgeführt werden können.  

Interessierte Betriebe können und sollten sich beim AZT für diese Untersuchungen anmelden um die zu erhebenden Zeitbausteine und den Materialverbrauch auf eine möglichst breite-Basis zu stellen.  

Das entsprechende AZT-Infoschreiben zu den geplanten AZT-Lackstudien finden Sie hier bzw. in der beigefügten PDF-Datei.

Anmeldungen sind bis 31. Juli 2019 erwünscht.

Sollten Sie Ihren Betrieb beim AZT anmelden und für die Erhebung ausgewählt werden, kommen wir gerne zu Ihnen um Sie, sofern notwendig und gewünscht, in dieser Angelegenheit zu unterstützen.

Alter: 127 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK