Berufeweltmeisterschaft in Kazan – Jessica Jörges (20) erfolgreich


Von:  Bundesverband - Christine Marzulla / 28.08.2019 / 10:00 / 24 Tag(e)


Bei den diesjährigen WorldSkills, der internationalen Berufe-Weltmeisterschaft, hat die deutsche Malerin und Lackiererin Jessica Jörges aus Dreieich in Hessen den 5. Platz und damit eine Medal for Excellence erobert.


  • Foto: WorldSkills Germany / Frank Erpinar

Die WorldSkills fanden vom 23. bis 27. August 2019 im russischen Kazan statt. Schon bei der Eröffnungsveranstaltung herrschten bisher noch nie dagewesene Dimensionen: In einem komplett gefüllten Fußballstadion wurden die über 1.300 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer der 45. WM der Berufe begrüßt.

Ganz vorne mit dabei: Die 20jährige Jessica Jörges, Mitglied unseres Maler-Nationalteams, und ihr Trainer Gregor Botzet. Nach einigen anstrengenden Wochen Training und Vorbereitung durfte sie in den letzten Tagen endlich zeigen, was sie kann und sich mit Malern aus 22 Nationen messen.

Auf dem Programm standen neben dem Tapezieren einer Wand mit Ecke und Türrahmen, die Lackierung einer Tür mit Türfüllung und das maßstabgetreue Übertragen und Malen eines Logos nach Vorlage. Dazu mussten die Farben selbst angemischt werden.

Weiterer Prüfungsteil: Ein Speedwettbewerb. Im knapp gesetzten Zeitrahmen und unter aufregenden Wettkampfbedingungen waren Jessicas Konzentration, ihr Durchhaltevermögen und die Ausführung der unterschiedlichen Aufgaben beeindruckend. Am Ende lagen nur die MalerInnen aus Österreich (1), Schweiz (2), Frankreich (3) und China (4) vor der jungen Deutschen.

In der deutschen Nationalmannschaft machte auch eine Fahrzeuglackiererin mit: Johanna Kaiser aus Beselich reiste mit ihrem Trainer Mariusz Dechnig nach Kazan – gut vorbereitet u.a. in den Disziplinen Spot-Lackierung, Nass- und Designlackierung. Das Ergebnis: Ein beachtlicher 16. Platz unter 27 TeilnehmerInnen.

Die Dimensionen der WorldSkills sind überwältigend: Im Kazan Expo International Exhibition Centre kämpften 63 Nationen in 56 Disziplinen um einen Platz auf der Siegertreppe. Deutschland war mit 39 Teilnehmer/innen in 34 dieser Berufsdisziplinen aus Handwerk, Industrie und dem Dienstleistungsbereich vertreten.

Alle deutschen Innungsbetriebe sind stolz und gratulieren Jessica Jörges und Johanna Kaiser sehr herzlich zu Ihrem guten Abschneiden. Das Engagement der beiden jungen Frauen und Ihrer Trainer und Sponsoren zeigte wieder deutlich, dass sich eine Berufsausbildung in unserem Handwerk lohnt und jede Menge Perspektiven eröffnet – für unsere Branche und für die Auszubildenden selbst.

Die nächsten Worlskills werden 2021 in Shanghai und 2023 im französischen Lyon ausgetragen.


Alter: 24 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK